In diesem Tutorial zeige ich dir, wie du in 10 einfachen Schritten mit einer einfachen Dreiecksform Lippen bzw. einen Mund zeichnen kannst. Du kannst verschiedene Lippenarten erstellen, indem du im ersten Schritt kleine Änderungen vornimmst. 

Ich erhalte immer wieder Nachrichten von Lesern, die dieses Tutorial ausprobiert haben und diese sagen, dass es für sie gut funktioniert. Ich hoffe es funktioniert auch für dich. Viel Spaß!

Mund zeichnen: Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1: Zeichne ein Dreieck

lippen zeichnen hilfsdreieck

Zeichne ein langes gleichschenkliges Dreieck. Anschließend kannst du die kleine Kurve im oberen Bereichs des Dreieckes einzeichnen (ähnlich einer u-Form, siehe Bild). 

Zeichnen noch eine gerade horizontale Linie zwischen der „u“ -Form und der Basis des Dreiecks. Je länger du die horizontale Linie zeichnest, desto breiter sind die Lippen. Je kürzer die Linie, desto praller werden sie sein. 

Wenn du den Mund in ein Portrait einzeichnen möchtest, dann platzierst du das Hilfsdreieck direkt unter der Nase. Die größe des Dreieckes sollte proportional zum Gesicht sein.

Schritt 2: Zeichne einen Bogen

mund zeichnen hilfslinie

Erstelle die Konturen für die obere Lippe, indem du eine Form erstellst, die einem Pfeilbogen ähnelt. Diesen Bogen kannst du ebenfalls variieren, um verschiedene Lippenformen zu erhalten.

Schritt 3: Zeichne die Unterlippe

die unterlippe zeichnen

Erstelle die untere Lippe, indem du eine gekrümmte Linie zeichnest, die nicht über die Basis des Dreiecks hinausgeht. Schließe die Öffnung des Mundes ab, indem du die horizontale Linie als Leitfaden verwendest. Diese ist meist leicht geschwungen und nicht völlig gerade. Mit einem leichten Schwung (wie im Bild zu sehen) bekommst du eine sehr schöne Lippenform.

An diesem Punkt kannst du auch die Öffnung der Lippe bestimmen. Hier haben wir eine leicht geöffnete Lippe und keine geschlossene.

Hast du deine Lippenform eingezeichnet kannst du das Hilfsdreieck jetzt radieren.

Schritt 4: Bestimme Licht und Schatten

grundlippenform
lippen richtig schattieren

Bestimme nach dem Löschen des Dreiecks, woher die Lichtquelle kommt. In diesem Beispiel kommt die Lichtquelle von rechts oben. Ich habe die Bereiche, die ich hervorheben möchte, umrissen und einen Schlagschatten auf der linken Seite der Unterlippe hinzugefügt.

Beachte hier die Bereiche die im linken Bild leicht eingezeichnet sind.

Schritt 5: Schattiere die Ober- und Unterlippe

mund zeichnen, licht und schatten

Schattiere sowohl die Ober- als auch die Unterlippe und lasse die in Schritt 4 genannten Bereiche am „Hellsten“. Wie du siehst, befindet sich unter der Unterlippe ein dunkler Schlagschatten. Dieser beginnt auf der rechten Seite zu verblassen, um anzuzeigen, dass die Lichtquelle von rechts oben kommt. Langsam bekommen wir schon eine dreidimensionale Form…

Schritt 6: Lippenfalten hinzufügen

lippenfalten einzeichnen

Erstelle einige Lippenfalten mit einem 0,5-mm-HB-Bleistift. Du darfst hier nicht zu stark drücken, sonst wird es schwierig, den gewünschten Effekt im nächsten Schritt zu erzielen. 

Schritt 7: Unterlippe blenden

unterlippe blenden

Glätte die Schattierung der Unterlippe mithilfe eines Papierwischers (hier findest du Papierwischer auf Amazon). Vermeide ebenfalls wieder die in Schritt 4 genannten Bereiche. Diese Bereiche lassen die Lippen runder und voller erscheinen. Du wirst bemerken, dass sich die Lippenfalten langsam in die Schattierung einfügen. Aber sie sollten nicht verschwinden!

Schritt 8: Glanzlichter erzeugen

mund Glanzlichter einzeichnen

Gehe mit dem spitzen Ende eines gekneteten Radiergummis über die helleren Bereiche und entferne die Glanzlichter, um Glanzlichter zu erzeugen und einen noch realitischeren Look zu erzielen.

Schritt 9: Die Oberlippe

oberlippe einzeichnen

Wiederhole die beiden Schritte Nr. 7 und 8 bei der Oberlippe. Die Oberlippe weißt hier mehr Schatten auf und ist somit dunkler.

Mund zeichnen Schritt 10: Verfeinerungen

lippe und mund zeichnen

Mit einem 6B oder 8B Bleistift dunkelst du die Schatten in Bereichen wie den äußeren Kanten der Lippen, unter der Unterlippe, den Falten und den Ecken der Lippen ab. 

Du kannst die Größe der Lippen ändern, indem du die horizontale Linie nach oben verschiebst (um die Oberlippe dünn zu machen) oder nach unten (um die Oberlippe dicker zu machen). Durch das Hinzufügen von mehr Glanz werden die Lippen noch praller. 

Hast du noch Fragen oder Wünsche? Lass es mich in den Kommentaren wissen! 

Mach dir keine Sorgen, wenn deine Zeichnung beim ersten Versuch nicht wie erwartet aussieht. Einfach weitermachen und du wirst mit jedem Versuch, Schritt für Schritt immer besser werden. Es wird von mal zu mal viel einfacher werden! 

Vergiss auch nicht, mit verschiedenen Dreiecksformen und der Positionierung der Hilfslinien in Schritt 2 zu experimentieren, um die verschiedensten Lippen zu zeichnen.

Anleitungen um einen Mund zu zeichnen

mund zeichnen anleitung
lippe zeichnen anleitung

Verschiedene Lippenformen zeichnen

lippenformen
verschiedene mundformen

1 Kommentar

Kommentar verfassen